Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Herzlich Willkommen

Gesicherter Zugang trotz Baumaßnahmen

 

Der Haupteingang des Kreiskrankenhauses am Donatsring ist während der Baumaß-nahmen nur eingeschränkt erreichbar. Deshalb sind die Zugangsmöglichkeiten über die Scheunenstraße/ Elisabethstraße bzw. Unterhofstraße/ Meißner Tor zu nutzen.  » weitere Informationen

 

Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH

So erreichen Sie uns


Bitte wählen Sie aus:


Babygalerie
Gesundheitsbote
Mittelsächsischer Gesundheitsbote

Blutspende
Termine/ Veranstaltungen

2. November Sonntagsvorlesung  Myome - gutartige Tumore mit Folgen

Jede dritte Frau ist betroffen, aber nur wenige wissen es.

Myome sind gutartige, knotige Wucherungen der Gebärmutter. Die Diagnose stellt der Frauenarzt durch Tastuntersuchung und Ultraschall. Sie sind bei Frauen im gebärfähigen Alter häufig, die Knoten entwickeln sich meist zwischen dem 35. und 50. Lebensjahr. Oft werden sie zufällig entdeckt. Sie können entweder als einzelne Knoten auftreten oder zahlreich in der Gebärmutterwand liegen. Die Größe eines Myoms kann variieren, manche wachsen bis zu 20 Zentimetern an und können eine Schwangerschaft im 5. Monat vortäuschen. Die Geschwülste sind zwar üblicherweise nicht gefährlich, können aber die Lebensqualität durch verstärkte Blutungen und Schmerzen stark beeinträchtigen. Auch für nicht erfüllten Kinderwunsch können Myome die Ursache sein. In diesem Fall oder wenn deutliche Beschwerden auftreten, können Myome mittels unterschiedlicher Methoden behandelt werden. Die Art der Therapie hängt von den Beschwerden, der Größe und Lage des Myoms, dem Alter der Frau und ihrer Familienplanung ab. Die Veranstaltung beginnt 10 Uhr im großen Konferenzraum des Kreiskrankenhauses Freiberg und ist für alle interessierten Besucher kostenfrei. Anschließend steht die Chefärztin für individuelle Fragen zur Verfügung.


2. November Tag der offenen Kreißsaaltür

Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderes Ereignis. Den werdenden Eltern zu ermöglichen, sicher und geborgen ihr Kind zur Welt zu bringen, ist uns sehr wichtig. Unter der Geburt steht uns zu jeder Zeit ein erfahrenes Team von Hebammen, Geburtshelfern, Kinderärzten und Anästhesisten, sowie modernste Kreißsaaltechnik zur Verfügung. Die meisten Geburten verlaufen jedoch natürlich und benötigen diese diagnostischen und therapeutischen Methoden nicht. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, eine Geburt, wenn es keines medizinischen Eingriffes bedarf, mit alternativen Behandlungsmethoden zu unterstützen. Mit Hife von Akupunktur, Homöopathie, den Einsatz von ätherischen Ölen, aber auch mit gezielter Atemtechnik, Bewegung und unterschiedlichen Wehenpositionen können wir eine Geburt natürlich begleiten. Zum Tag der offenen Tür  am 2. November möchten wir Ihnen diese alternativen Behandlungsmethoden im Kreißsaal gerne vorstellen.

Weitere Programminformationen finden Sie hier

 

© 2014 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken